OPS Tabakentwöhnung im DRG System – Eine lohnende Perspektive für Patienten und Klinik!

 

Tabakkonsum besteht bei ca. 30% der PatientInnen in Deutschland. Die Tabakentwöhnung zählt zu den wirksamsten und kosteneffektivsten Einzelmaßnahmen bei PatientInnen mit einer Vielzahl von Erkrankungen. Ein Krankenhausaufenthalt stellt eine besonders günstige Situation zur Einleitung einer erfolgreichen Tabakentwöhnung dar.

Aktuell wird der Aufwand, den eine professionelle Tabakentwöhnung bedeutet, im G-DRG System nicht abgebildet. Folgeerkrankungen des Tabakkonsums werden bisher aufwendig und kostenintensiv behandelt, ohne dass die medizinisch notwendige und ausgesprochen kostengünstige Tabakentwöhnung genutzt wird.

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) engagiert sich dafür, dass eine professionelle Tabakentwöhnung im G-DRG System abgebildet und somit für Krankenhäuser abrechenbar wird. In Kooperation mit dem Verband pneumologischer Kliniken (VPK), dem Bundesverband der Pneumologen (BDP) und weiterer wissenschaftlicher Fachgesellschaften sowie den Kostenträgern und dem DIMDI wurde gemeinsam der OPS 9-501 „Multimodale stationäre Behandlung zur Tabakentwöhnung“ formuliert.

Zusatzentgelt angestrebt

Damit der OPS entgeltrelevant wird, müssen möglichst viele Behandlungsprozesse, insbesondere auch aus Nicht-Kalkulationskliniken kodiert werden. Hilfreich ist, dass neben pneumologischen auch kardiologische, onkologische, chirurgische etc. Kliniken kodieren. Der OPS 9-501 kann bei allen rauchenden Patienten angewendet werden. Das Angebot trifft gerade bei komorbiden Risikopatienten auf eine zumeist motivierte und zunehmende Zielgruppe. Sie haben oft mehrfach erfolglos versucht, das Rauchen aufzugeben und würden von einer effizienten Raucherentwöhnung sehr profitieren.

„Multimodale stationäre Behandlung der Tabakabhängigkeit“ – ein Gewinn für Patienten und Kliniken

Das Fazit der ersten Phase der Implementierung ist: Die Durchführung des OPS in einer Akutklinik ist schon jetzt praktikabel und gut möglich. Erste Beobachtungen und Ergebnisse zeigen, dass dieses systematische Vorgehen mit dem OPS eine sehr gute Akzeptanz bei Patienten findet und, bezogen auf den kurzen Beobachtungszeitraum, die Erwartungen bezüglich der Abstinzenz übertroffen werden.

Die Implementierung bzw. Kodierung des OPS 9-501 bietet für die Kliniken folgende Vorteile:

  • Verbesserung der Versorgung und der Prognose der rauchenden PatientInnen
  • Dokumentation des Aufwandes und der vorgehaltenen therapeutischen Exzellenz auch gegenüber den Patienten, Zuweisern und Kostenträgern
  • Abrechnung der Leistung mit ca. 400 € pro Fall, sollte zukünftigder OPS im G-DRG System zusatzentgeltfähig werden

Die DGP, der DNRfK e.V. und der Verband der Pneumologischen Kliniken haben hier ein gemeinsames Handlungsfeld und fördern die Implementierung der OPS Tabakentwöhnung in Kalkulationskliniken.  Die Kliniken erhalten dabei praktische Hilfen beim Aufbau von Strukturen und Prozessen.

Interessierte Kliniken oder Fachabteilungen melden sich bitte direkt im DNRfK Büro (rustler(a)rauchfrei-plus.de)

Weiterführende Informationen:
Link zum OPS Katalog: http://www.dimdi.de/static/de/klassi/ops/kodesuche/onlinefassungen/opshtml2016/block-9-50...9-51.htm.

Im Anschluss finden Sie Dateien zum Herunterladen.

Präsentation zur Implementierung des OPS 9-501

Hier finden Sie Präsentationen zur Implementierung des OPS 9-501

Vorlagen zur Dokumenation des OPS 9-501

Hier finden Sie verschiedene Vorlagen zur Dokumentation.

Wichtig ist die korrekte Dokumentation udn Datenübermittlung an das InEK - Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus.

Mehr dazu finden Sie in der Präsentation zur Implementierung.

Vorlagen für die Anamnese

Hier finden Sie Vorlagen der Anamnesenbogen.

Angebote zur Tabakentwöhnung

Hier finden Sie eine Auflistung der Angebote zur Tabakentwöhnung über die Linkliste in der Webseite:

Sollten Sie selbst keine Tabakentwöhnung in der Klinik anbieten oder ein anderes regionales Angebot für PatientInnen suchen, hilft die Suche in der Anbieterdatenbank des dkfz und der BZgA weiter: www.anbieter-raucherberatung.de

Zur Linkliste mit weiteren Angeboten geht es hier...

Leitlinien zur Tabakentwöhnung

Hier sind Leilinien zur Tabakentwöhnung.

Curricula und Manuale zur Tabakentwöhnung

Hier finden Sie Manuale und Curricula zur Implementierung des OPS 9-501.

Allgemein zur Implementierung des OPS 9-501

HIer finden Sie allgemeine Informationen zum OPS 9-501 wie z.B. den Text des OPS und eine Publikations- und Medienliste...